VATTENFALL GEWINNT HANDELSKONTRAKT FÜR GROSSEN OFFSHORE-WINDPARK IN DEUTSCHLAND

Deutschland Vattenfall wird jährlich 1.000 Gigawattstunden Strom aus erneuerbarer Energie für einen Windpark in der deutschen Nordsee vermarkten.

Das Offshore-Windpark-Projekt Deutsche Bucht (DeBu) ist ein 252-MW-Windpark in der Nordsee westlich von Dänemark und Vattenfalls neuester Direktvermarktungskunde. Das bedeutet, dass Vattenfall den Verkauf von etwa 1.000 Gigawattstunden Strom pro Jahr übernehmen und optimieren wird, sobald das Projekt Ende 2019 abgeschlossen ist.

Die erforderlichen Prozesse für eine erfolgreiche Direktvermarktung gehören zum Kerngeschäft von Vattenfall. Die hausinternen Prognoseteams für Wind und Photovoltaik erstellen zugeschnittene Forecasts für das eigene Wind- und Solargeschäft von Vattenfall sowie für jeden Direktvermarktungskunden, um die Vermarktung auf den Handelsmärkten zu optimieren. Bis Ende 2016 hatte das Portfolio der Ökostrom-Anlagen in der Vattenfall-Vermarktung eine Kapazität von etwa 4.400 MW, erheblich mehr als die von Vattenfall installierte Windkraftkapazität von 2.500 MW.

„Vattenfall zielt auf Wachstum von Direktvermarktungs-Portfolios für On- und Offshore-Windenergie ab. Als einer von Europas größten Betreibern von Offshore- und Onshore-Windparks können wir auch Dritten unsere Kompetenz in diesem Bereich in Form von Portfolio Management-Verträgen und Power Purchase Agreements (PPA) anbieten", sagt Anna Borg, Head of Vattenfall's Business Area Markets.

Das 252-Megawatt-Projekt Deutsche Bucht ist Eigentum des unabhängigen kanadischen Energieerzeugers Northland Power und befindet sich derzeit im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium. Das Projekt, das ursprünglich durch British Wind Energy (BWE) entwickelt wurde, stellt das dritte Offshore-Windprojekt für Northland dar.

„Als großer Betreiber von Offshore-Windparks verfügt Vattenfall über jahrelang gewachsenes, weitreichendes Know-how im Bereich Offshore-Windenergie. Dies umfasst sowohl den Betrieb als auch die Vermarktung von Offshore-Windkraftwerken", sagt Christine Lauber, Leiterin Sales und Origination Germany bei Vattenfall Energy Trading.

Dazu Boris Balan, Vice President of Europe bei Northland Power:

„Northland hat seit seinem Einstieg in das Projekt Deutsche Bucht von einer positiven und teamorientierten Zusammenarbeit mit Vattenfall profitiert. Wir freuen uns darauf, weiterhin produktiv zusammenzuarbeiten, um den Wert des Projekts für Stromabnehmer und Stakeholder gleichermaßen zu maximieren, indem wir saubere, erneuerbare Energie in das europäische Stromnetz einspeisen."

Website Deutsche Bucht

Ähnliche Themen