VATTENFALL ERWEITERT GESCHÄFT IN GROSSBRITANNIEN UM NETZGESCHÄFT

Großbritannien Vattenfall Networks Ltd wird Besitzer und Betreiber intelligenter Stromnetze.

Vattenfall hat eine neue Geschäftseinheit für den Besitz und den Betrieb von Stromnetzen in Großbritannien gegründet – Vattenfall Networks Ltd. Diese wird voraussichtlich im Jahr 2018 ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen und die Investitionen von Vattenfall auf dem britischen Strommarkt, auf dem Vattenfall heute schon einer der größten Erzeuger von Windkraft ist, weiter stärken.

Die Betriebsgenehmigung wurde Vattenfall am 1 November von der britischen Energienetzregulierungsbehörde Ofgem erteilt und ist der erste Schritt von Vattenfall zur Etablierung einer Organisation für den Betrieb eines intelligenten, unabhängigen Stromnetzgeschäfts in Großbritannien.

„Das ist ein weiterer wichtiger Schritt für Vattenfall in Großbritannien, einem interessanten Markt, wo wir dank unserer klimafreundlichen Energielösungen gute Möglichkeiten für weiteres Wachstum sehen. Dies steht in Einklang mit unserer umfassenden Strategie, innerhalb einer Generation fossilfrei zu werden und unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern“, erklärt Magnus Hall, Präsident und CEO von Vattenfall.

Aufbau und Betrieb neuer Netzverbindungen
Der Unternehmenszweck von Vattenfall Networks Limited ist es, als unabhängiger Verteilungsnetzbetreiber (Independent Distribution Network Operator (IDNO)) organisch zu wachsen. Die neue Geschäftseinheit wird den Ausbau von neuen Anschlüssen und den Betrieb des bestehenden Stromnetzes in neuen Wohn-, Geschäfts- und Industriegebieten vorantreiben.

„Vattenfall verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit dem Betrieb von Stromnetzen sowie auch Smart Meter, und investiert zurzeit ebenfalls in Mikronetze und intelligente Straßenbeleuchtung. Wir werden unser Fachwissen dazu nutzen, das britische Stromnetzgeschäft weiterzuentwickeln. Vattenfall wird zukünftigen Kunden in Großbritannien integrierte und klimafreundliche Energielösungen anbieten“, sagt Annika Viklund, Head of Business Area Distribution bei Vattenfall.

Unabhängigkeit von anderen Geschäftsaktivitäten von Vattenfall in Großbritannien
Vattenfall Networks Limited ist vom bereits existierenden Erzeugungs- und Vertriebsgeschäft in Großbritannien getrennt und unabhängig. Die Leitung übernimmt Managing Director Stewart Dawson, der über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Management von sowohl regulierten als auch privaten Stromnetzen in Großbritannien verfügt.

Als führendes Versorgungsunternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien ist Vattenfall im britischen Strommarkt bereits stark präsent. Das schwedische Energieunternehmen ist seit 2008 im Vereinigten Königreich tätig und hat mehr als 30 Milliarden SEK, das entspricht nahezu drei Milliarden GBP, in das Geschäft mit der Windenergie investiert. Nächstes Jahr wird Vattenfall in Großbritannien mehr als ein Gigawatt an Windkraftkapazitäten und in direkter Nachbarschaft zu seinem größten Onshore-Windpark, Pen y Cymoedd, auch seine erste Batteriespeicheranlage betreiben. Diese wird  für den Übertragungsnetzbetreiber National Grid  Dienstleistungen zur Frequenzstabilisierung erbringen.

Im Sommer des vergangenen Jahres hat Vattenfall zudem den unabhängigen Energieversorger iSupplyEnergy erworben und ein neues B2B-Stromabsatzprojekt gestartet.

 

Ähnliche Themen