GRÖSSTER WINDPARK IN WALES ERREICHT VOLLE LEISTUNG

Großbritannien Das Windenergieprojekt „Pen y Cymoedd“ von Vattenfall läuft mit voller Leistung.

Der größte Onshore-Windpark in Wales lief am Freitag, dem 5. Mai, 38 Monate nachdem der Bau im oberen Rhondda-, Cynon- und Afan-Tal begonnen hatte, zu später Stunde zum ersten Mal mit voller Leistung.

Das Windenergieprojekt „Pen y Cymoedd“ kann mit seinen 76 Windenergieanlagen den jährlichen Strombedarf von mehr als 13 Prozent der walisischen Haushalte decken. Es trägt auch zur Verwirklichung der Ziele von Wales für den Klimawandel bei, indem es in einem durchschnittlichen Jahr dafür sorgt, dass über 300.000 Tonnen weniger CO2-Emissionen, die ansonsten durch die Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen entstanden wären, in die Umwelt gelangen.

Ebenfalls stärkt es das Bestreben Vattenfalls, seine europäische Windkraftkapazität bis 2025 auf 7 GW zu verdreifachen, und trägt zur Erreichung des Ziels des schwedischen Staatsunternehmens, ein klimafreundlicheres Leben zu fördern, bei.

Will Wason, Projektleiter von Vattenfall für das 400 Millionen GBP teure Windenergieprojekt „Pen y Cymoedd“, sagt: „Dieses Stadium des Projekts sicher und zeitgerecht erreicht zu haben, ist für Vattenfall und unsere Auftragnehmer selbstverständlich sehr wichtig. Dass der größte Onshore-Windpark von Wales die volle Stromleistung erzeugt, ist eine große Leistung für das Land.“

Gunnar Groebler, Head of Business Area Wind von Vattenfall, erklärt: „Indem ‚Pen y Cymoedd‘ seine volle Leistung erreicht, kommt Vattenfall dem Ziel einen Schritt näher, ohne fossile Brennstoffe auszukommen und ein klimafreundlicheres Leben zu fördern, worin unser erneuertes Bewusstsein über den Zweck unserer Tätigkeit besteht. Ich möchte den Kollegen und den Auftragnehmern dafür danken, dass sie uns sicher, mit öffentlicher Unterstützung und im Zeitrahmen an diesen Punkt gebracht haben. Das ist eine große Leistung.“

Ähnliche Themen