DOPPELTE KAPAZITÄT DURCH THANET-ERWEITERUNG

Thanet Vattenfall untersucht derzeit die Möglichkeit für eine umfangreiche Erweiterung des Offshore-Windparks Thanet vor der Küste von Kent in Südost-England.

Vattenfall hat eben die letzte von fünf Informationsveranstaltungen vor Ort beendet, auf der alle Interessierte mehr über das Projekt erfahren und ihre Meinung äußern konnten. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich in einer Online-Umfrage zu den Erweiterungsplänen zu äußern.

„Das Feedback von den Veranstaltungen ist für unsere weiteren Planungen außerordentlich wertvoll. Auf diese Art und Weise können wir die Bedürfnisse und Belange in der Region besser, verstehen", erläutert Rahel Jones, Communication Renewables, und betont, dass sich das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium befindet.

Weltweit größter Windpark im Jahr 2010
Der Offshore-Windpark Thanet, der rund zwölf Kilometer vor Kent im Südosten Englands liegt, ist seit 2010 in Betrieb. Er umfasst 100 Vestas-V90-Turbinen mit einer Leistung von je drei Megawatt und war zum Zeitpunkt der Errichtung der größte Offshore-Windpark der Welt. Eine Erweiterung wäre eine kostengünstige, realisierbare Lösung für die Versorgung Großbritanniens mit mehr erneuerbarer Energie.

„Durch den Einsatz der neuesten Turbinentechnologie und kleinerer Turbinen können wir die installierte Leistung von Thanet mit nur 34 zusätzlichen Turbinen mehr als verdoppeln", so Rahel Jones.

„Wir sind der Ansicht, dass die Erweiterung von Thanet einen wichtigen Beitrag zur Senkung der gesamten Energiekosten in Großbritannien leisten und zudem der Wirtschaft und der Gemeinde zusätzliche Vorteile verschaffen kann. Wir werden darauf achten, dass die logistischen Erfahrugen, die wir , die mit Offshore-Windparks vor Kent aufgebaut haben, auf dem neuesten Stand und in der Branche führend bleiben", sagt Projektleiterin Helen Jameson.

Wenn sich das Projekt nach Plan entwickelt, wird Vattenfall im Laufe des nächsten Jahres 2018 eine Baugenehmigung beantragen. Im Falle eines positiven Bescheids könnte der Bau Ende 2020 beginnen und bis Ende 2021 abgeschlossen werden.

Details zur Erweiterung von Thanet
Maximale Anzahl der Turbinen: 34
Maximale Turbinenhöhe: 210 m
Maximale Nabenhöhe: 125 m
Maximaler Rotordurchmesser: 180 m
Erwartete Turbinenkapazität: 8-10 MW

Weitere Informationen

Ähnliche Themen